Startseite

Wenn du bereit bist

~

Einzelsitzungen

Gruppenaktivitäten

~

Div. Anwendungsformen:

Ho'oponopono

Matrix Energetics

Quanten Heilung

Energiefeldheilung

~

Tagesimpulse

Texte zur Zeitqualität

~

Was geschieht rund um das Jahr 2012 wirklich

Brief an erwachende Menschen

Was ist ein Bewusstseins-Lehrer

~

Erfahrungsberichte

Preisliste und Bankverbindung

Archiv

~

Das bin ich

Energiebildergalerie

Mein Buch

Kontakt

~

Links

Empfehlungen 

Impressum

~

 Erfahrungsberichte der Menschen auf dem Weg zu sich Selbst,

in ihre eigene Essenz, in ihre Freiheit, Selbstbestimmung, Selbstverantwortung, Selbstliebe, Selbstvertrauen

und des Erschaffens ihres Himmels auf Erden.

 

 S. 22 Jahre aus Wien:

Also es hat sich sehr viel zum positiven verändert, natürlich wie solls auch anders sein :-)

Ich und mein Partner haben einen Kinderwunsch doch vor ca 2 Jahren hat mein Arzt mir gesagt ich habe das PCO-Synrom,

sprich ich kann nicht auf natürliche Weise Kinder bekommen. Ich hab auch keinen Zyklus gehabt.

Innerhalb der 2 Jahre hatte ich Hormontherapien und 2 künstliche Befruchtungen die nicht geklappt haben

 und ich hab immer gesagt ich habe eine Krankheit die nicht heilbar ist (lt. Arzt) doch jetzt weiss ich es besser.

Seit mich Karin auf meinem Weg zu mir Selbst begleitet, habe ich wieder einen normalen Zyklus

und kann auch auf natürliche Weise schwanger werden und ich hab auch keine Krankheit mehr bzw. ich hab nie eine gehabt.

Weiters habe ich mit meinem Partner nicht über Probleme reden können ich hatte immer Angst mit ihm zu sprechen

was er nun sagen würde und solche Gedanken gemacht das ich nicht mehr mit ihm gesprochen hab.

Und auch das hat sich geändert, ich habe keine Angst mehr und mach mir auch keine Gedanken darüber was er sagen wird oder denkt.

Seit dem ist es viel harmonischer.

Ich lebe viel freier und mach mir keine Gedanken mehr "was wäre wenn".

(Ich muss zwar noch dran arbeiten es ganz geschehen zu lassen aber ich bin am besten Weg dorthin)

 

 S. 25 Jahre  Bez. Neunkirchen

Der "Zufall" hat mich zu dir geführt und ich bin dafür sehr dankbar!

Was sich seither verändert hat - sehr viel!

Ich habe mich verändert und somit alles um mich herum.

Zu Beginn habe ich gelernt meinen Ex-Partner vollständig loszulassen. Habe mich dadurch erst richtig kennen gelernt und herausgefunden,

dass ich nicht die Fehler bei anderen Suchen kann, denn ich habe mir ja alles selbst heran gezogen.

Also bin ich in meine Eigenverantwortung gegangen. Habe mir bewusst gemacht, was wirklich mein Weg ist

und was mich glücklich macht.

Ich habe dann meinen alten Job gekündigt und bin in die Freiberuflichkeit gegangen.

Somit konnte ich über meine Arbeitszeit, Patienten und Therapien selbst bestimmen und musste mich nicht mehr unterordnen

bzw. rechtfertigen.

Gesundheitlich habe ich sehr viel dazu gelernt, denn mein Körper fühlt sich wohl und ich war schon seit einem 1/2 nicht mehr krank.

Ich habe gelernt viel bewusster auf die Signale meines Körpers zu achten.

Lege rechtzeitig Pausen ein und höre einfach darauf, was er im Moment braucht (Speisen, Sport, Erholung).

Auch mein Freundeskreis hat sich verändert: ich kenne nun einige Menschen, die mit mir "schwingen" und muss mich nicht mehr

mit sinnlosem Smaltalk beschäftigen. Einige alte und mühsame Freundschaften haben sich aufgelöst.

Ich beginne jeden Tag ganz anders als frühen, weil ich alles insgesamt viel positiver sehe. Ich bin viel dankbarer geworden,

dass ich manche Dinge erleben darf, dass ich so viele Wunder erkennen kann,

dass mich so viele Menschen in meinem Leben begleiten und spiegeln und dass ich mir mein Leben so gewählt habe.

Kleine Kreationen (grüne Ampeln, schönes Wetter) funktionieren schon ganz "easy".

Im Finanziellen Bereich habe ich gelernt, stark um zu denken. Früher hab ich mir nichts gegönnt und gespart,

damit ich mir irgendwann (keine Ahnung wann?) leichter tue.

Nach einer längeren Einkommenspause habe ich heraus gefunden, dass immer für einen gesorgt wird.

Also ich bin noch nicht verhungert und komme sehr gut zurecht. Ich überlege auch nicht mehr, ob ich mir was kaufen kann oder lieber sparen sollte.

Und mein Umfeld hat sich um 180° gewendet. In der "Arbeit" fühlt sich alles sehr leicht, lebendig und voller Freude an.

Meine Familie schätzt meine Selbstständigkeit sehr und lernt durch mich viel dazu.

Sogar Einkaufssituationen sind nicht mehr mühsam für mich, da ich in einer Warteschlange immer Licht und Liebe verschicke

und somit viele lächelnde Gesichter zur Antwort bekomme.

Also nachdem ich das jetzt alles so aufgezählt habe - ich hab schon sehr viel verändert! Ich bin dir dafür sehr, sehr dankbar, Karin

 

R. 25 Jahre  Bez. Bruck/L

Bei mir hat sich sehr viel verändert im letzten Jahr, seitdem ich Dich kenne.
Ich weiß ja gar nicht wo ich eigentlich anfangen soll, was sich in mir, an mir und rund um mich verändert hat... einfach so viel.
Du erklärst alles so einfach, nichts ist mehr kompliziert oder hört sich "komisch" an, sondern einfach nur "logisch". :-)
Sehe vieles mit anderen Augen, aus einem anderen Blickwinkel. Bin nicht mehr so vorschnell mit meinen Meinungen über a

ndere Personen oder Dinge, die in meinem Leben passieren. Mit Leuten, mit denen ich früher so meine Probleme gehabt habe,

verstehe ich mich jetzt viel besser, gehe nicht mehr mit den negativen Gedanken auf sie zu.
Wir sind ja alle hier, um unsere Erfahrungen zu machen.
Ich weiß, dass ich einfach nur vertrauen muss, es ist alles in bester Ordnung und alles geschieht zu meinem Besten.

Man muss halt auch in "schlechten Zeiten" daran glauben. Alles hat seinen Sinn und geschieht, damit wir weiter daraus lernen.

Es fällt nicht immer leicht, das zu glauben und zu verstehen, aber es wird immer besser und gerade durch ein schmerzvolles Erlebnis 

in meinem Leben hat sich total viel in und an mir verändert, wofür ich jetzt dankbar bin, denn ohne dieses Erlebnis wäre ich so schnell

nicht "aufgewacht". Es war eine Lernlektion, die zu meiner Weiterentwicklung beigetragen hat um genau das zu begreifen - 

dass alles zu meinem Besten geschieht. Wenn ich dich noch nicht gekannt hätte, hätte ich das wahrscheinlich nicht so gut "überstanden",

hätte es nicht von dem Blickwinkel aus gesehen.
Auch mein Freundeskreis hat sich verändert, ich habe ein paar sehr liebe Menschen kennen gelernt.

Wir schwingen alle so ziemlich auf der selben Ebene und verstehen uns von Anfang an einfach total gut.
Und ich nehme mir jetzt Zeit für MICH. Ich habe gelernt, auf meine körperlichen Symptome zu hören und auf mein Inneres.
Ich habe gelernt, dass unsere Gedanken unser Leben bestimmen. Man sollte einfach bewusster auf seine Gedanken achten.
Es bringt schon eine ganze Menge, wenn man den Tag einfach positiv beginnt/begrüßt, mit positiven Gedanken oder auch Worten.
Und ich weiß heute auch: Zufälle gibt es nicht, alles ist in nem gewissen Grad vorherbestimmt.

Und die Frage "Warum" sollte man sich gar nicht mehr stellen, denn es ist einfach wie es ist und das ist gut so. :-) Das Universum sorgt schon für uns, da brauchen wir uns gar keine Gedanken machen.
Und ich, nur ich, bin für mein Leben verantwortlich, sonst niemand. Alles was mir begegnet,

habe ich selbst hervorgerufen und brauche keinen Schuldigen mehr im Aussen suchen. Genauso wie ich für niemandem verantwortlich bin.
Ohne Dich, Karin, hätte ich dieses Bewusstsein wohl noch nicht. Ich danke Dir vielmals!
Es gäbe wahrscheinlich noch viel mehr zu berichten, aber ich kann das alles nicht so in Worte fassen. 

Ich merke ganz einfach dass ich ein neuer Mensch bin und freue mich darüber.

 

L. 40 Jahre  Bez. Bruck/L

Als ich zu dir kam, ging es mir nicht so gut………..

jetzt geht es mir gut, es gibt viele Tage, wo es mir sehr gut geht, nur ist halt grad so eine Zeit, wo es mich beutelt und beutelt.  

Atmen, atmen, atmen, das bei mir bleiben fällt mir jetzt auch schwer, meine „Spiegel“  zeigen es mir ganz schön auf.  

Hab halt gestern in einen Spiegel „geschlagen“. Danach ging es mir auch nicht besser. ;-))))   

Aber jetzt weiß ich meistens, warum es so ist.

-          meine Verhältnis zu meinem Papa ist super  - früher wollte ich ihn gar nicht sehen,

wenn er kam dachte ich „was wird er jetzt wieder alles keppeln“, na ja, und was geschah?………….

er kann es heute auch noch sehr gut, aber ich nehms nicht mehr persönlich, solange ich bei mir bleibe, ist alles gut.

-           Allgemein geht es mir bei dem Umgang mit anderen Menschen leichter, wenn ich da auf unsere Feier oder diversen Besuch denke,

ich bin nicht mehr so nervös oder unruhig, früher gab es immer schon einen halben Tag vorher Streit und Krach.

Jetzt denke ich nur mehr wer ich bin, ich stelle mir vor, dass ich ein Lichtwesen bin, und wenn's mir gut geht, geht's den anderen auch gut.

Somit schaue ich mir die Situation übergeordnet an und es passt wieder.

-          Panikattacken dürfen kommen und gehen, ich atme weißes Licht, und wenn ich mir nicht mehr sicher bin, lese ich die Impulse noch einmal, und es geht dann wieder.

-          Jetzt weiß ich auch, wie  sehr mich das dauernde Kommen und Gehen bei mir zu Hause auf dem Nerv geht, bin aber noch nicht so weit es ganz abzustellen, aber ich schaffe es schon, dass ich einfach in meinem Büro bleibe, und „die“ sollen halt die Oma besuchen, früher glaubte ich immer, dass ich die Leute unterhalten muss.

-          Kreieren ist super!!!! Ich hab mir meinen größten Traum kreiert und bekommen!!!!!!

-          Ich habe im Büro einen „Strich gezogen“, habe meinen Chef gesagt, dass ich keine Extrasachen (Überstunden) mehr machen möchte.

Es hat geklappt. Ich möchte nicht mehr so viel arbeiten. Bin schon neugierig was sich noch so auftut.

-          Es ist soviel passiert, es fällt mir gar nicht alles ein, Umbau der Schlafzimmer, Papa und mein Mann können besser miteinander, nur das mit Papa und meinem Sohn bring ich noch nicht ganz in die Reihe. Auch das wird kommen, ich werde auch schaffen, dass ich den mütterlichen Glassturz, den ich über ihn gestülpt habe, entferne.

-          Ich bin viel ruhiger geworden, stehe sehr oft über den Dingen, z.B. wenn ich Besuch habe, und alle plaudern schaue ich mir „es“ von "oben" (der Vogelperspektive) an und grins mir eines. Einfach schön, die Personen zu beobachten.

Ist natürlich auch eine gute „Übung“ für mich, nicht von ihnen mitgerissen zu werden. Geht immer besser. Früher wusste ich immer ein „gutes Gschichterl“ zu fast jedem, jetzt wissen es halt die andern. ;-))

-          ICH HABE VIELE NETTE MENSCHEN KENNEN UND LIEBEN GELERNT!!!!!!!!!!!!! Dank deiner Seminare und Heilkreise und Lichtflüsse.

Ach Karin, eigentlich schlimm, sitze schon 90 Minuten und schreibe und denke, lösche, schreibe neu, hab auch in der Zwischenzeit den heutigen Impuls gelesen, hab auch schon die 2 Lieder gehört – DANKE!!!!!! – ich weiß aber, dass, wenn ich auch sitze und denke, ich schreibe lauter Blödsinn, du es sehr gut verstehst. Ich bin so froh, dass ich dich kennenlernen durfte, und du mir/uns immer wieder auf die Sprünge hilfst, und mit mir/uns diesen Weg gehst. Danke, ich bin so froh, dass es dich gibt, ich liebe dich auch!!!!!

 

Martina 47 Jahre   Bez. Neunkirchen

Mein Bericht würde normalerweise sehr lang werden,... 

Doch ich versuche, es kurz zu machen. (Mein pers. Lebens-Buch verfasse ich für mich ein anderes mal ;-)

Ja ich kann nur sagen wenn ich so zurückblicke, das sich seeehhhr viel für mich zum pos. verändert hat.

Ich habe erkannt, egal, was mir im Leben begegnet, entstand durch meine eigene Kreation und manchmal hab ich es mir nicht leicht gemacht....(dir auch nicht in 12 Jahren ;-)

Ich bin langsam erwacht und immer mehr am Weg dahin. Ich habe immerwieder in Etappen mein Leben zum besten verändert.

Vom verschreckten "Landmädchen zur Führungskraft". ...vom Gefängnis in meine Freiheit,... vom außen suchen, die Einkehr in mein innerstes,...vom verurteilen u beurteilen in die Liebe,.... vom "Schuld abschieben" zur Selbsterkenntnis u Verantwortung,....

vom Denken zum Fühlen,.... vom Sehen zum Wahrnehmen,.....in "Krisensituationen"  die Dinge "übergeordnet" zu betrachten,....

ich habe auch gelernt, mich NICHT zu verurteilen,..... mich zu mögen, zu mir zu stehen und GEDULD mit mir zu haben,....

... und ich bin für mich noch nicht da, wo ich vom innersten sein möchte.

Ich bereue od. verurteile keinen einzigen Moment dieses Weges, denn ich weiß, das dies der Weg meiner Seele ist.

Und dies ist das einzig Wahre für mich in diesem Leben.

Und ich gehe weiter, denn ich will meinen Himmel meine Essenz, was mich ausmacht erleben.

Danke dass es dich gibt!

 

R. 48  Jahre   Bez. Bruck/L

Ich war noch nicht allzu oft bei Euch - aber von jeden Zusammensein nehme ich sehr viel Stärke,

neue Sichtweisen, neue Gedankenansätze mit.

Dadurch bekommen viele Dinge, Ereignisse eine "zweite Seite", eine neue Wertigkeit für mich.

 

M. 60 Jahre  Bez. Bruck/L

Ich danke, dass ich Dich kennenlernen durfte, Du hast mich von 1994 an,

in sehr schweren Zeiten für mich, schon die beste Unterstützung gegeben

und ich kann sagen ich stand 2x vor einem Scherbenhaufen!

Ab 2001 bis heute habe ich mit Dir einen neuen Weg beschritten der mir

gezeigt hat, dass man für ALLES selbst Verantwortung trägt.

Ich kann sagen ich habe wieder gelernt zu leben, zu lachen und die Dinge von einer anderen Warte zu sehen!

 Ein Lernprozess der nicht immer leicht jedoch sehr schön ist.

 Man übersieht nur die Wunder die um EINEM passieren.

 Du hast mir die Unterstützung immer gegeben und somit

möchte ich Dir auf diesem Wege  DANKE sagen und Dich fest umarmen!

Ich segne Dich und wünsche Dir DEINEN HIMMEL AUF ERDEN!!!!

 

Vroni 50 Jahre aus Wien

MEIN NEUER SCHÖNER WEG !!!

Ich achte verstärkt darauf, was ich wirklich will.

Möchte nicht mehr funktionieren müssen, nicht nach Aussen allen Anderen alles Recht machen müssen,  um wertvoll zu sein.

Nein sagen können ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Zu erkennen, sodass ich sofort aussteigen kann, wenn mich negative Gedanken beschäftigen.

Es tut gut zu fühlen wie es ist, zentriert und ausgeglichen zu sein.

Danke

 

Monika 31 Jahre aus Wien

Mein erstes Jahr hat Mitte Juni 2007 begonnen.
Ich war an dem Punkt angelangt, wo ich (noch) nicht vor, aber auf keinen fall mehr zurück konnte.
Meine liebe Freundin Alex hat mich damals an dich empfohlen.
Das war der Tag an dem sich mein Leben zu ändern begann,  weil ich mich veränderte ...
Ich bin dankbar, für mein neues ICH.
Ich lebe jetzt MEIN leben, ganz bewusst, ganz intensiv, eingebettet in einem völlig neuen Bewusstsein,
umgeben von Liebe und einer großartigen Energie.
Alte Energievampire habe ich aus meinem leben verabschiedet,  die Steine, die ich vor einem Jahr nur als Stein sah,
kann ich jetzt erfolgreich umgehen.
Ich bewerte nicht mehr, ich nehme die Situationen an.  Ich habe gelernt, dass zu machen, was für mich gut ist,
nicht weil es die anderen wollen.
Ich kreiere mir täglich mein Leben  in vollem Bewusstsein. und wenn es mich mal wieder beutelt und rüttelt,
und das Ego versucht mich in das alte leben zu ziehen, dann weiß ich, wie ich da wieder rauskommen kann.
Ich bin noch lange nicht am Ziel, zum Glück, sonst wüsste ich ja schon in der früh, wie der Tag werden wird,
aber ich bin ein großes Stück weiter gegangen......
.....und ich atme weißes Licht!
Karin, ich danke dir und segne dich.

 

Claudia  29 Jahre aus Bez. Neusiedl/See

Seit vier Jahren gehe ich meinen neuen Weg,  was sich seit dem verändert hat? -

Alles …  Ich habe all meine Ziele, die ich mir gesteckt habe in Leichtigkeit erreicht.

Ich habe zu mir gefunden und so auch MEINES Leben gelernt.

Ich fühle wieder meine Seele, mein wahres ich, nicht mehr das was uns der Kopf bzw. die Gesellschaft erschwert.

Ich habe sehr lange im Alten gelebt und es dabei sehr schwer gehabt.

Nein zusagen wenn es ein nein ist, auch mal an mich zu denken, mich selbst lieben und leben.

Auch das Vertrauen dass für uns alle gesorgt ist, denn wir sind nicht alleine.

Wir werden alle getragen im höchsten Licht. Ich will meinen Himmel auf  Erden leben!!!!

Ich kann es nur jeden empfehlen: Lebe jetzt – es kann jeder - ohne ein aber!

 

Petra 37 Jahre aus Bez. Bruck/L

Was sich bisher verändert hat:

·        mehr Freude fühlen, *kaum mehr Ärger empfinden, denn ich hab die Situation erschaffen -

"es tut mir leid dass ich dich so erschaffen habe - ich liebe dich!"

·   immer öfter das Thema dahinter erkennen = Spiegel,

·        ich kann mich schon in der Situation auf einen höheren Level atmen- weißes Licht,

·        Energiequalitäten wie: das Alte ist endgültig vorbei, dass ist nicht meine Wahrheit, mein Himmel auf Erden,

                       ich schwinge nur mehr im allerhöchsten Licht, keine Katastrophen in meinem Leben,

Schutz und Segen für alle Menschen und Mutter Erde, - fallen mir in der Sekunde ein,

das Problem ist nicht mehr in mir, ich kann es von außen betrachten und somit leicht lösen!

·        Außerdem können wir- ich immer und jederzeit die Engel um Hilfe, Schutz und Lösungen bitten, die sind sehr erfreut uns helfen zu dürfen-

wir müssen es bloß denken oder aussprechen….DANKE.

·        Zu wissen dass man sich jede Sekunde seines Lebens selbst kreiert hat und ständig weiter kreiert,

macht es wesentlich leichter mit negativen Kreationen umzugehen.

·        Es passieren ständig kleine und auch große Wunder, die man so bewusst wahrnimmt, dass man die Welt umarmen könnte…

·        Der wöchentliche Lichtfluss ist so wichtig um auf diesem Level bleiben zu können, sich auszutauschen und weiter zu kreieren.

            Wir sind wie eine Familie geworden, die das selbe Ziel verfolgt und wo einer für den anderen da ist ohne zu verurteilen oder zu bewerten. Wir haben denselben Weg gewählt, den der Selbstverantwortung.

               Mein Leben ist schöner leichter, heller und intensiver geworden.

                Zu wissen, dass wenn ich etwas erreichen will, dieses auch ganz leicht schaffe (die Macht der Gedanken- jeder Gedanke ist eine Kreation), macht mein Leben lebendiger. Ich bin niemals mehr einer Situation ausgeliefert!

·        Ich fühle, lebe, atme, kreiere wesentlich bewusster und intensiver.

·        Es kann so einfach sein, wenn man Selbstverantwortung übernimmt und man weiß was man will und was nicht!

·        Ich danke meiner Lichtfamilie, meinen Engel, und mir, dass ich diesen Weg der Leichtigkeit gewählt habe

und mit Freude und Freunde gehen darf!!!!

·        Ich danke der Mutter Erde das wir  auf diesem wundervollen Planeten, der über alles verfügt das wir zum leben brauchen,

unsere Erfahrungen machen dürfen!

 

  Evelyn 42 Jahre aus Bez. Bruck/L

Danke für mein neues Leben. Ich fühle mich wie neu geboren. Ich befinde mich noch nicht ganz ein Jahr auf dem Weg zu mir.

Bin schon ein neuer Mensch. Ich war seelisch und körperlich ziemlich am Ende. Reagierte schon fast auf alles Essbare allergisch.

Konnte kaum noch Freude an meinem Leben finden. Alles war so grau und kalt. Musste jeden Tag Tabletten schlucken. Alles vorbei!

Trotzdem sage ich heute danke zu meinen Krankheitssymptomen.

Dadurch habe ich dich liebe Karin gefunden und natürlich auch alle anderen Lichtgeschwister, die mich auf meinem Weg begleiten.

Ich lebe in Freude, Leichtigkeit und Frieden. Bin rundum gesund. Mein Familienleben ist sehr harmonisch geworden.

Mein Umfeld hat sich ins positive verändert. Heute treffe ich kaum mehr schlecht gelaunte Menschen.

Mir ist in jeder Situation bewusst, ich bin Schöpfer.

Ich liebe mein Leben und bin neugierig über jeden neuen Tag.

Ich könnte tausend Dinge aufzählen, die sich verändert haben.

Ich wünsche allen Menschen , diesen Weg zu gehen. 

 

Lisi 44 Jahre Bez. Bruck/L

Als ich durch Freunde vor ein paar Wochen zu Dir kam

schien meine Welt hoffnungslos  

aber dank Deiner Hilfe und Positiven Gespräche weiß ich wieder

wie schön und lebenswert das Leben ist ...........

Ich danke der alten Muttererde- ich danke der neuen Muttererde

und und und

aber am meisten danke ich Dir!!